KARTONFABRIK UMKA GMBH

GmbH "Umka" - Kartonfabrik, produziert Faltschachtelkarton  ("white-lined chipboard") der Qualitätstufen GD2 - Umka Color (230-500gsm), GD3 - Umka Pak (230-450gsm) und GT2 - Umka Special (280-500gsm).

Produktionskapazitäten nach der Rekonstruktion, die nach der Privatisierung durchgeführt wurde, betragen um 105.000 mt/Jahr. Karton wird hauptsächlich für die Herstellung von Verpackungen in der Lebensmittel-, Süßwaren-, Pharma-, Chemie-, Textil- und Tabakwaren-Industrie verwendet, sowie für Automobilindustrie-Produkte und Ersatzteile.

Er wird ebenso zum Laminieren bei der Herstellung von Transportverpackungen benutzt.  Karton wird in Bögen oder Rollen hergestellt und geliefert, je nach den Kundenanforderungen. Karton wird in der Karton-Maschine produziert, mit einer 320 cm Arbeitsfläche.

UMKA COLOR GD2

Zusammensetzung:
- Drei-Lagen-Beschichtung
- Sortiertes Recyclingpapier
- Unsortiertes Recyclingpapier
- Grundbeschichtung

Mehr Info ->

UMKA SPECIAL GT2

Zusammensetzung:
- Drei-Lagen-Beschichtung
- Sortiertes Recyclingpapier
- Unsortiertes Recyclingpapier
- Sortiertes Recyclingpapier
- Grundbeschichtung

Mehr Info ->

UMKA PAK GD3

Zusammensetzung:
- Zwei-Lagen-Beschichtung
- Sortiertes Recyclingpapier
- Unsortiertes Recyclingpapier
- Grundbeschichtung

Mehr Info ->

Aktuelles

Auszeichnung der Wirtschaftskammer Serbiens für 2017

Marko Čadež, Vorsitzender der Wirtschaftskammer Serbiens, Miloš Ljušić, Geschäftsführer der Kartonfabrok Umka, Miroslav Tlačinac, Vorsitzender des Preiskommitees Die Kartonfabrik Umka wurde in der Kategorie Wirtschaftsgesellschaften von der Wirtschaftskammer Serbiens für das Jahr 2017 ausgezeichnet. Die Auszeichnungen wurden am 18. Dezember in der festlichen Versammlung in der Wirtschaftskammer Serbien den Unternehmen und Wirtschaftlern erteilt, die mit […]

Instandsetzung der Maschine 2017.

Die Kartonfabrik in Umka hat die erste Phase in dem Inverstitionszyiklus dieses Jahr im August abgeschlossen. Die erste Phase der Deinking-Anlage wurde in Betrieb genommen und „Hard-Hot-Nip-Kalander“ wurde eingebaut. Die Maschine wurde erfolgreich in Betrieb genommen und befindet sich derzeit in der Anlaufphase. Wir erwarten allmähliche Produktionssteigerung auf das Niveau von 120.000 t im 2018, […]

Neuer Investitionszyklus

Im Rahmen unserer Geschäftspolitik, deren Ziele kontinuierliche Entwicklung, Investitionen, Qualitätsverbesserung und Erweiterung der Produktionsleistungen sind, hat die Kartonfabrik Umka einen neuen Investitionszyklus für den Zeitraum 2017-2019 mit dem Budget von ca. 15 Mio. Euro angefangen. Dieser Investitionszyklus wird in zwei Phasen ablaufen. Die erste Phase in diesem Investitionszyklus im Jahr 2017 umfasst einen Kalander-Einbau, wodurch […]

MEHR NACHRICHTEN